Anfrage gem. §§ 14 u.32 der GO des Rates der Landeshauptstadt Hannover

Sutelstraße

Die Sutelstraße zwischen Burgwedeler Str. und Böckerstr. veranlasst Anwohner zu klagen, denn der endgültige Ausbau lässt auf sich warten: Damit sind Bürgersteig, Parkplätze und Fahrbahnin Teilbereichen nicht getrennt und es ergeben sich Probleme in der Nutzung der Straße.

Die Gestaltung des Beetes Sutel- / Ecke Gernsstr. ist unschön: Die Einfriedung ist provisorisch, die Bepflanzung ideenlos; darin verfangen sich regelmäßig Abfälle. Leider kann an dieser Stelle kein Baum gepflanzt werden. Das dortige Pflaster ist verunreinigt, fleckig. Die Aufstellung der Fahrradbügel dort ist ein Schildbürgerstreich: Sie werden nie genutzt, da hier absolut kein Bedarf besteht.

Daher fragt die SPD-Fraktion die Verwaltung:

1. Wann wird der Ausbau der Straße endlich begonnen und wann ist mit der Fertigstellung zu rechnen?

2. a. Wie oft wird das o.g. Beet gereinigt und gehört zur Reinigungsaufgabe auch das Pflaster?

b. Sieht das Grünflächenamt Möglichkeiten einer optischen Aufwertung des Beetes?

c. Können die sinnlosen Fahrradbügel kurzfristig an einen Ort umgesetzt werden, wo sie tatsächlich gebraucht werden?