Anfrage gem. Geschäftsordnung der Landeshauptstadt Hannover

Umsetzung der Asbest Halde Wunstorf Luthe nach Lahe

Aus Presse und durch Informationen in politischen Gremien der Region Hannover wurde kurzfristig bekannt, dass ca. 120.000 Tonnen, insgesamt mehr als 7.000 LKW, asbestverseuchter Boden von Wunstorf Luthe auf die Deponie nach Lahe transportiert werden soll.

Es ist zudem bekannt, dass von Asbestfasern, die mit der Luft eingeatmet werden, eine Gesundheitsgefährdung ausgeht.

Wir fragen deshalb die Verwaltung:

1. Ist die Ablagerung von asbesthaltig, verseuchtem Boden zulässig?

2. Wenn eine Verlagerung erfolgen sollte, wie lange würde dieser Vorgang dauern?

3. Welche Gesundheitsgefährdung könnte für Anwohner/innen der Deponie entstehen und welche Gegenmaßnahmen sind vorgesehen?