Seit Auflösung der OS lernen im Schulzentrum auch Kinder der Schuljahrgänge 5 und 6. Gerade Kinder in diesem Alter haben einen großen Bewegungsdrang und benötigen Raum zum Spielen und Ausagieren. Der Außenbereich des Schulzentrums wurde in den letzten Jahren bereits verbessert. Neben der Aufstellung der bereits von den Schulen beantragten Spielgeräte wäre eine Spielfläche zum Fußballspielen äußerst sinnvoll. Dafür wäre das derzeitig wegen Verletzungsgefahr nicht nutzbare kleine Spielfeld neben der Turnhalle umzugestalten. Diese Fläche könnte in den Pausenhof einbezogen werden (dabei würde der Aufsichtsbedarf nicht erheblich vergrößert ).

Vor Beantragung wünscht die SPD-Bezirksratsfraktion folgende Informationen von der Verwaltung:

1. Was würden a. Abtragung des alten Belages, b. Neuanlage eines kleinen Spielfeldes, c. Versetzung des die Sportfläche begrenzenden Zaunes auf die der Rasenfläche zugewandte Seite kosten?

2. Würde die angestrebte Veränderung die weiteren baulichen Entwicklungsmöglichkeiten des Schulzentrums (z.B. bei der Ausgestaltung zur Ganztagsschule, Bau einer Mensa) aus Sicht der Verwaltung negativ beeinträchtigen?