Zum Inhalt springen

18. April 2020: Corona-Einkaufservice des SPD-Ortsvereins Bothfeld

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,
das Coronavirus verändert unseren Alltag zurzeit sehr. Schulen und Kitas bleiben vorerst geschlossen, Veranstaltungen werden abgesagt. Wenn möglich, bleiben wir zuhause und arbeiten von dort aus. Wir schränken unsere Kontakte ein, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Das ist vernünftig und wichtig, denn es geht momentan gerade auch um den Schutz älterer Menschen und Risikogruppen. Aber natürlich ist es auch eine Herausforderung für die Älteren, die nicht mehr ohne weiteres einkaufen gehen können, für die Berufstätigen, die jetzt gleichzeitig mit ihren Kindern im Homeoffice sind, für alle, die ihre Lieben nur noch am Telefon oder per Video sehen und sprechen können.

Auch das Parteileben ist zurzeit sehr reduziert. Im Vorstand „besprechen“ wir die notwendigsten Dinge per Mail oder am Telefon. Trotzdem ist gerade in solchen Zeiten solidarisches Handeln geboten. Deshalb möchten wir denjenigen, die aus gesundheitlichen und/oder zeitlichen Gründen keine Einkäufe mehr tätigen können, Unterstützung durch einen Einkaufservice anbieten. Hierzu meldet ihr euch einfach kurz bei unserem Ortsvereinsvorsitzenden Florian Spiegelhauer unter:

- E-Mail: florian.spiegelhauer[a t]spd-bothfeld.de
- Telefon: 0172-51448857

Weitere Informationen erhaltet ihr dann direkt bei eurem Anruf bzw. auf eure Nachricht.

Kommt gut durch diese schwierige Zeit und passt auf euch auf! Wir senden euch solidarische Grüße mit allen guten Wünschen für eure Gesundheit.

Euer Ortsvereinsvorstand

Vorherige Meldung: Dringend notwendige Unterstützung in der Krise: 10 Millionen Euro Hilfsfonds für Unternehmen und Freischaffende

Nächste Meldung: SPD-Ratsfraktion fordert Erhalt des Roten Fadens

Alle Meldungen